Fenster putzen – wann ist der Zeitpunkt ideal?

Fenster putzen kann man natürlich zu jeder Zeit, dennoch kann nicht das Ziel sein, bereits nach kurzer Zeit erneut die Fenster reinigen zu müssen. Deshalb haben sich Zeiten heraus gestellt, die für das Fenster putzen nicht ideal sind. Wer also richtig plant hat länger Freude an den sauberen Fenstern.

Wettersituation mit einbeziehen

Eines der wohl wichtigsten Kriterien ist die Wettersituation. Wer kennt das nicht – das Schaufenster ist frisch geputzt und schon nach kurzer Zeit regnet es direkt auf die Scheibe. Das ganze Werk ist dahin. Daher ist das Fensterputzen in diesen Situationen nicht sinnvoll. Planen kann man das Wetter natürlich schlecht, aber in typischen Monaten mit schlechtem Wetter kann die Scheibe auch etwas dreckiger bleiben. In Frühlings- Sommer- und Herbstmonaten hingegen ist es überhaupt kein Problem die Fenster putzen zu lassen.

Antizyklisch günstige Preise sichern

Wer dies allerdings günstig von einem Dientleister machen lässt, der ist gerade in den anderen Monaten besonders günstig bedient. Hier winken Sonderangebote der Fensterreiniger. Über das ganze Jahr günstig sind Dienstleister wie www.gebaeudereinigungberlin24.de . Unter dieser Seite findet man einen professionellen Ansprechpartner und einen besonders guten und schnellen Service.

Erntezeiten beachten

In ländlichen Gebieten sind die Erntezeiten für Getreide und Co. Gift für saubere Fenster. Der Staub aus den Dreschmaschinen und den anderen Erntehelfern setzt sich in windeseile auf den Fenstern und Glasflächen ab. Dies führt dazu, das es völlig nutzlos ist, die Fenster zu putzen denn man kann das in dieser Zeit eigentlich jeden Tag machen. Wer sich hier zurück hält und etwas aushalten kann, der spart bares Geld.