Was müssen Sie bei einem Umzug alles beachten?

Ein Umzug kann chaotisch sein. Ob Sie nun als Patchwork- Familie zusammen ziehen oder in die erste eigene Wohnung ziehen. Es muss viel erledigt werden. Auch muss sehr viel organisiert und geplant werden und das teilweise schon 1-3 Monate im Voraus. Den Umzug planen und alle Aufgaben zu erledigen ist ein schwieriger Prozess, aber auf jeden Fall alles zu schaffen. Was alles zu beachten ist, können Sie hier nachlesen.

Monate vor dem Umzug

Der Umzugstermin muss festgesetzt werden, damit bei der Arbeit ein Urlaubstag eingereicht werden kann. Bei Tragen der Möbel können Sie auch ein Umzugsunternehmen beauftragen. Die Firma http://umzugerlangen24.de/ kann Ihnen dabei sehr gerne helfen. Sie sollten den feststehenden Termin dort schnellst möglichst mitteilen. Außerdem müssen Sie Ihren alten Mietvertrag kündigen. Die Kündigungsfrist muss eingehalten werden. Sollten in der neuen Wohnung Renovierungsarbeiten anfallen, müssen auch diese erledigt werden. Es müssen Möbel gekauft werden und Stauräume, wie Keller oder Dachboden entrümpelt werden.

Ein paar Tage vor dem Umzug

Die Post braucht einen Nachsendeantrag und die Kinder und auch Sie müssen bei der Gemeinde umgemeldet werden. Die Zählerstände müssen vor dem eigentlichen Auszug abgelesen werden und Versicherungen angeglichen. Ein Termin für Wohnungsübergabe der alten Wohnung muss mit dem ehemaligen Vermieter abgesprochen werden. Hilfsmittel für den Umzug, wie Kartons, Müllsäcke und Zeitungspapier muss besorgt werden. Und anfangen zu packen, sollten Sie auch.

Tag des Umzugs

Beachten Sie vor dem Start das Ihr Briefkasten leer ist und das die Klingelschilder abgebaut sind. Sie können an jede Tür der neuen Wohnung einen Stellplan für die Möbel kleben, damit das Umzugsunternehmen weiß wohin die Möbel kommen. Zum Schluss müssen Sie nur noch die Übergabe der alten Wohnung mit dem Vermieter machen und können dann in Ihrer neuen Wohnung neue Erinnerungen schaffen.